Klangwelle

klangwelle wolkenstein

Wohlfühlen ist Harmonie des Klang-Körpers

Die Heilkraft des Klanges und die harmonische Schwingung der Musik sind das wirksamste nicht-chemische Medikament. Das Wissen um die weitreichende Heilkraft des Klanges, bei vielen Naturvölkern in Anwendung, findet auch im westlichen Kulturkreisim Bereich der Medizin immer mehr Beachtung.

Wie wir alle wissen, sind in einem Orchester alle Instrumente auf  einen gemeinsamen Ton gestimmt, um einen harmonischen Klangkörper zu ermöglichen. Wenn auch nur ein einziges Instrument verstimmt ist, empfinden wir den gesamten Orchesterklang disharmonisch und störend.
Auch Sie sind der Dirigent eines Orchesters. Die Organe und Zellen sind die Instrumente in ihrem Klangkörper. Schwingen die Organe und  Zellen harmonisch, fühlen wir uns stimmig. Schwingen Organe und Zellen nicht im Einklang, sind wir verstimmt und es kommt zu  Unwohlsein bis hin zur Krankheit.

Ist nur ein Instrument innerhalb des Orchesters falsch gestimmt, empfinden wir diese Disharmonie als störende Beeinträchtigung des Ganzen.

Wir gehen davon aus, dass die Zellen unseres Körpers ein Netzwerk bilden und daher miteinander kommunizieren. Jede Zelle ist über alle Zellen informiert und gibt Informationen weiter. Jeder Gedanke, jede Emotion wird von allen Zellen wahrgenommen und verarbeitet. Daher ist es so wichtig, dass wir uns positiv stimmen, um unseren Körper in harmonischen Einklang zu bringen.

Jede lebende Zelle - ob pflanzlich, tierisch oder menschlich – besitzt laut NASA und wissenschaftlicher Erkenntnisse eine ganz bestimmte Tonfrequenz, welche Physiker der Quantenphysik im BBC präsentiert haben.

Kernphysiker der NASA haben vor einigen Jahren erstmalig den Ton unserer Erde aufgenommen und veröffentlicht. Die Vibrationsfrequenzen der Erde wurden mit Ultraschallsonden gemessen und die Ergebnisse mit der Schwingungscharakteristik von lebenden Zellen verglichen. Aufgrund dieser Kenntnisse weiß man, dass kranke Zellen nicht im Einklang schwingen.

Mit dem Ziel, die körpereigenen Schwingungen zu harmonisieren, um Blockaden zu lösen und die Energie frei  fließen zu lassen ist die Salima Klangwelle entwickelt worden.
Der theoretische Ansatz liegt in einer physikalischen Übertragung von Schallenergie auf die Zellzwischenflüssigkeit und das Bindegewebe zum Zwecke einer Informationsweiterleitung.

Salima Klangwelle - Prinzip und Wirkung

Ein speziell für die Vibrationsfrequenz entwickelter Computer erzeugt und steuert die sieben körpereigenen Töne. Die moderne Klangtechnik hat es ermöglicht, daß durch Köperschallerzeuger, die unter der Therapieliege montiert sind, die Vibrationsfrequenz fühlbar wird. Diese Töne und Schwingungen sind sehr variabel einstellbar, direkt für die Muskulatur spürbar und strömen harmonisierend in die Energiebahnen. Mit dieser Information können dann die Zellen in ihrer natürlichen Frequenz  schwingen. Die richtige Schwingung aller Zellen bildet die Harmonie, die den Einklang mit Körper, Geist und Seele bewirkt.

Dieses Wohlfühlen durch die Klangwellen führt zu einer in dieser Form neuen Tiefenentspannung und Vitalisierung. Dadurch kommt es zu einer Öffnung und Bereitschaft,  harmonische Einflüsse auf den Körper und die Psyche einwirken zu lassen. Die Energie kann freier und stärker durch den Menschen und in dessen Leben fließen.

Dr. med. Katharina Rubi-Klein
Allgemein- und Komplimentärmedizinerin, Diplom für Akupunktur und Ernährung:

"Ich beschäftige mich seit einigen Jahren mit verschiedenen Klangmethoden- und Frequenzbehandlungen. Die Behandlungsmethoden waren zum Teil sehr aufwendig. Meine Erfahrung mit der Salima Klangwelle zeigt im Wesentlichen, dass die körpereigenen Frequenzen für den Patienten deutliche spürbar gemacht werden können. Das Gerät ermöglicht eine Vielfalt von Vibrationen, teils durch vibrierende, teils durch pulsierende Wellen, die zu einer tiefen Entspannung führen. Denn Heilung wäre ohne Entspannung kaum möglich.
Die pulsierende Stärke der Wellen hat einen positiven Einfluss auf die Psyche.
Viele  streßbedingt Erkrankungen, wie z.B. Depressionen, Verdauungsstörungen, Störungen im Gynäkologischen Bereich, sowie des Bewegungsapparates lassen sich über die Entspannung sehr gut therapieren.
Auch die Harmonisierung und Aktivierung der Chakren (Energiezentren) ist ein wesentlicher Bestandteil der Klangwelle und lässt sich sehr gut in die verschiedenen Therapieprogramme integrieren. Eine sehr interessante Erfahrung für mich ist die Kombination Klangwelle mit Akupunktur.  Aus der Aussage meiner Patienten konnte ich schließen, dass die spezifischen Vibrationsfrequenzen der Klangwelle identisch mit den Körpermeridianen (Energiebahnen) verlaufen.
Die Wirksamkeit eines Akupunkturpunktes liegt in der besonders hohen Dichte von Rezeptoren für Druck, Temperatur und Schmerz in seinem Hautareal.
Die Kunst des Akupunkteurs liegt darin, diese Rezeptoren mit einem entsprechenden Reiz zu stimulieren und die Punkte so miteinander zu kombinieren, daß der Organismus in der gewünschten Weise reagiert und schwingt. Dieser Therapieansatz wird durch die Salima Klangwelle hervorragend unterstützt."